Tja, das Rudel, oder wie sich alles zum Guten fügte


Wie Jasper zu uns kam und wie eng wir miteinander sind und warum das so ist, haben wir schon an einigen Stellen dieser Seite beschrieben. Aber ich möchte hier noch meinen ganz eigenen Blick auf meine Hunde und Ihre Charaktäre beschreiben und die Geschichte erzählen wie wir zu dem geworden sind was wir heute sind.

Jasper in seiner unvergleichlichen Art und Weise ist der ruhende Pol im Zusammenleben der Hunde miteinander und er ist der Zugang für mich zu den Hunden, auch wenn er heute nichtmehr der Leithund ist und seinen "Job" sehr gerne an den energievollen und smarten Michel abgegeben hat. Jasper ist heute mehr denn je mein Schatten, hat er doch nun die Zeit und Energie sich um mich zu kümmern, insbesondere in Zeiten in denen es mir gesundheitlich nicht gut geht, die sich leider in letzter Zeit häufen. Immer wieder schaut er bei Spaziergängen und Radtouren nach mir, schaut mir tief in die Augen und wartet auf ein Signal von mir. Sodann geht er wieder seiner Wege, jedoch niemals verliert er den Blickkontakt. Er ist immer an meiner Seite auch wenn da schonmal viele Meter dazwischen liegen. ER ist das Stück Seele, dass mir im Laufe meines Lebens entrissen wurde. Er sorgt dafür dass Wunden heilen und das Krankheiten erträglich bleiben. ER ist und bleibt einfach mein Hund, die Nr. 1.